Brixental mit Kindern: 8 fantastische Ausflugsziele und Tipps für Familien

Die besten Ausflugsziele im Brixental mit Kindern
* Kennzeichnungen sind Empfehlungslinks und führen zu Partnerprogrammen & persönliche Eindrücke einer unbezahlten Pressereise.

Ihr plant einen Urlaub im Brixental mit Kindern? Dann freut euch auf familienfreundliche Ausflugsziele, fantastische Bergkulissen und viele Wandermöglichkeiten. Die Region in den Kitzbüheler Alpen ist perfekt für einen Familienurlaub. Wir zeigen euch, was ihr im Brixental mit Kindern machen könnt und warum es sich lohnt, die Region in Tirol zu besuchen.

8 lohnenswerte Ausflugsziele im Brixental für Familien

  • Kids-Canyoning in Westendorf
  • Bade- und Freizeitanlage Kirchberg in Tirol
  • Freizeitanlage Brixen im Thale
  • Naturfreibad Schwarzsee
  • Aktivprogramm im Sommer
  • Skifahren im Brixental mit Kindern
  • RiesenWelt in Brixen im Thale
  • Goasberg Rätseltour
  • Alpinolino Entdeckerpark in Westendorf

Das Brixental gehört zur Ferienregion Kitzbüheler Alpen in Tirol und ist ein beliebtes Ganzjahresziel. Folgende Gemeinden gehören zum Brixental: Itter, Hopfgarten im Brixental, Westendorf, Brixen im Thale und Kirchberg in Tirol.

Auch die Nähe zu Deutschland spricht für das Brixental mit Kindern, von der deutschen Grenze bei Kufstein erreicht ihr die Region in knapp 35 Minuten. Kommen wir zu familienfreundlichen Ausflugszielen und Tipps für euren Familienurlaub:

Ausflüge im Brixental mit Kindern

Vorstellung der besten Ausflüge im Brixental für Familien

Kids-Canyoning in Westendorf

Ein riesiges Abenteuer mit Kindern ab 8 Jahren ist das Kids-Canyoning. Gemeinsam in der Gruppe, dem erfahrenen Guide Markus und seinem Team geht es durch ein offenes Flussbett in Westendorf. Rutscht über Felsen, lasst euch unter Wasserfällen das Gebirgswasser über den Kopf prasseln und springt von Steinen. Am Ende dürft ihr euch über cooles Fotos freuen.

Bei diesem coolen Naturabenteuer ist das breite Grinsen euer stetiger Begleiter. Aber versteht „Kids-“Canyoning nicht falsch, denn bei der Familientour bleibt der Spaß für Erwachsene keinesfalls auf der Strecke. Wir selbst hatten große Freude und ich gebe zu, das Abseilen am finalen Wasserfall – aus 12 Metern Höhe – war eine echte Herausforderung für mich.

Für die Familien-Canyoning-Tour müsst ihr euch unbedingt vorab anmelden. Das geht einfach über die Website von Markus Dagn. Zusätzlich bietet Markus auch Familien-Rafting sowie eine anspruchsvollere Canyoning für Erwachsene an. Im Winter steht Skifahren auf dem Programm von Guide Markus.

Adresse: Unterwindau 36, A-6363 Westendorf  | Website: der-guide.at

Bade- und Freizeitanlage Kirchberg in Tirol

Der idyllische Badesee von Kirchberg liegt am Rande des Ortes und bietet großen Wasserspaß in einer tollen Kulisse. Der 1,4 Hektar große See ist das Herzstück der Freizeitanlage in Kirchberg. Hier könnt ihr schwimmen, dreht ein paar Runden mit dem Tretboot, saust auf der Wasserrutsche ins erfrischende Nass oder übt Sprünge vom Sprungbrett.

Neben dem Badesee gibt es auf dem Gelände ein Kinderbecken, wo die kleinen Gäste sicher planschen können. Außerdem könnt ihr Beach-Volleyball spielen, in der Sonne liegen und relaxen.

Adresse: Seestraße 50, 6365 Kirchberg in Tirol

Freizeitanlage Brixen im Thale

Ein weiterer Ort für Wasserspaß im Brixental ist die Freizeitanlage am Ortsrand von Brixen im Thale. Freut euch auf einen Badesee mit Liegewiese sowie ein angeschlossenes Freibad mit drei Schwimmbecken, Wasserrutsche und Sprungturm. Ein fantastischer Ort, für einen Familienausflug im Brixental vor einer herrlichen Bergkulisse. Hier findet ihr mehr Eindrücke von der Freizeitanlage.

Adresse: Schwimmbadweg 23, 6364 Brixen im Thale




Werbung

Schwarzsee

Der malerische See zwischen Reith und Kitzbühel ist ein sehr passendes Ausflugsziel für Familien. Idyllisch gelegen, bietet der See Picknick- und Bademöglichkeiten sowie eine schöne Spazierrunde, unter anderem über Holzbohlen durch ein Moor. Der knapp 2,5 Kilometer lange Rundweg kommt besonders bei Kindern gut an. Gut zu wissen: Um den See gilt Radfahrverbot, aber auf dem großen Parkplatz gibt es viele Abstellmöglichkeiten.

Direkt an den großen Parkplatz grenzt das städtische Freibad Schwarzsee. Auch hier badet ihr, umgeben von einer malerischen Landschaft. Freut euch auf ein separates Kinderbecken, eine Rutsche und Sprungturm. Entspannen könnt ihr auf den Liegen unter den Sonnenschirmen oder euren mitgebrachten Strandmatten. Wollt ihr euch neben dem Schwimmen sportlich betätigen, spielt eine Runde Beachvolleyball.

Adresse: Schwarzsee, 6370 Kitzbühel, Österreich

Skifahren im Brixental mit Kindern

Das Brixental und generell die Kitzbüheler Alpen sind auch im Winter ein beliebtes Urlaubsziel für Wintersportfans. Zahlreiche Skilifte, fantastische Skipisten und tolle Unterkünfte machen auch mit Kindern den Winterurlaub im Brixenal attraktiv. Schaut mal hier findet ihr alle Informationen zu Pisten, Schneehöhen, Liften, Skipässen, Veranstaltungen und mehr.

Eine Auswahl von Unterkünften in der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental, teilweise mit bereits inkludiertem Skipass findet ihr hier* bei SnowTrex.

Familienfreundliche Wanderungen im Brixental

Wenn ihr mit Kindern im Brixental unterwegs seid, solltet ihr unbedingt die familienfreundlichen Wanderwege erkunden. Hier werden Spiel, Spaß und Wandern vereint.

RiesenWelt in Brixen im Thale

Starten wir mit der ReisenWelt. Hier erwartet euch riesiger Berg- und Naturspaß. Dafür fahrt ihr mit der Gondelbahn Hochbrixen (in Brixen im Thale) auf den Berg. Ab der Bergstation gibt es eine gute Beschilderung. Die RiesenWelt setzt sich zusammen aus:

  • Riesenspass – Großes Spiel- und Spaßgelände rund um den Filzalmsee auf 1.300 Metern
  • Riesenwald – Rundweg mit vereinzelten interaktiven Stationen wie Baumwippe … Auf diesem etwa einstündigen Weg kommt ihr auch am schönen Brantlamlsee vorbei
  • Riesenweg – Familienfreundlicher Rundweg, der am Filzalmsee startet, es gibt vereinzelte interaktive Stationen und traumhafte Aussichten. Auf dem Weg liegen einzelne Almen, wo ihr einkehren könnt.
  • Riesen-Seen-Wanderungen – Für die erfahrenen Wanderer unter euch, die mit größeren, wanderfreudigen Kindern unterwegs sind, wählt ihr aus zwei großen Seen-Wanderungen. Richtung Hopfgarten und Söll oder nach Scheffau. Die Gehzeiten liegen bei 1,5 bis 2,5 Stunden.

Ganz besonders den „Riesenspaß“ auf dem großen Naturspielplatz am Filzalmsee möchte ich euch ans Herz legen. Hier hält der Name, was er verspricht. Spielen, Toben und Spaß haben. Freut euch über ein Wasserfloß, einen riesigen Wasserspielplatz, Barfußpfade, Moorbäder und vieles mehr. Hier solltet ihr bei gutem Wetter mehrere Stunden Zeit einplanen, wenn ihr mit Kindern unterwegs seid. Sonnenschutz nicht vergessen!

Wir sind an der Bergstation der Gondelbahn Hochbrixen wenige Meter weiter in die Zinsbergbahn umgestiegen und bis zur Bergspitze gefahren. Von dieser Bergbahnstation führt eine schöne und kurzweilige Wanderung zur Jochstub’n Alm. Diese liegt am gleichnamigen, malerischen See und bietet ein fantastisches Ziel für eine Pause.

Am Jochstub’n See findet ihr Picknickplätze, Ruhebänke und auf dem See könnt ihr im Sommer sogar segeln. Unser Tipp: Umrundet den kleinen See einmal, so bekommt ihr immer wieder neue Aussichten. Fantastisch!

Nach einer Pause auf der Alm sind wir zu Fuß Richtung Brantlalm See gewandert, haben an diesem schönen Fleckchen eine Pause auf einer der Bänke eingelegt und die Aussicht genossen. Anschließend ging es für uns weiter auf der Route vom „Riesenwald“ bis zum Filzalmsee.

Auf dieser Wanderung von der Jochstub’n Alm bis zum Filzalmsee solltet ihr zwingend festes Schuhwerk tragen. Wir empfehlen auch für die Kinder bereits Wanderstöcke* und entsprechenden Sonnenschutz. Ein kleiner Snack und ein Getränk sollten ebenfalls im Gepäck sein.

Mein Fazit zur RiesenWelt im Brixental: Der Spielplatz am Filzalmsee ist ein echter Traum für Klein und Groß. Der Name „Riesenspaß“ hält hier, was er verspricht. Die Wanderwege wie der Riesenweg und Riesenwald sind aus meiner Sicht eher für lauffreudige Kinder, wo nicht der Spaß im Vordergrund steht. Es gibt immer mal wieder interaktive Spielstationen, aber die Abstände dazwischen sind sehr weit und die Wanderung steht hier klar im Fokus. Für Spiel und Spaß während der Wanderung empfehle ich eher die beiden nachfolgenden Wanderungen. Aber die Wege sind schön zu laufen und von der Länge familienfreundlich, auch wenn euch bewusst sein sollte, dass einige Höhenmeter überwunden werden müssen.

Start: Bergbahn Brixen im Thale, Liftweg 1, AT-6364 Brixen im Thale
Gut zu wissen: Für die Bergbahn gibt es auch Familientickets und mit der Gästecard bekommt ihr Rabatt.

Goasberg Rätseltour

Eine richtig schöne Brixental-Wanderung mit Kindern startet auf dem Geisberg, dem sogenannten Goasberg in Kirchberg in Tirol. Vergesst nicht an der Talstation (oder alternativ vorab an der Tourist-Info Kirchberg) ein Rätselheft (oder eine Rätselbox) abzuholen. Das Rätselheft bekommt ihr kostenlos, in der kostenpflichtigen Box gibt es zusätzlich Buntstifte, einen Schlüsselanhänger und Co.

Der Sessellift bringt euch auf 1.264 Metern zur Bergbahnstation. Von hier oben genießt ihr eine fantastische Aussicht. Verpasst nicht, euch gemeinsam auf die Schaukel zu setzen und ein tolles Erinnerungsfoto zu schießen. Wenige Schritte entfernt findet ihr das Gaisbergstüberl und einen kleinen Spielplatz, auf dem ihr einkehren könnt. Anschließend folgt ihr der Beschilderung „Goasberg Rätseltour“ und macht euch an den Abstieg.

Der Weg ist – auch für Kinder – gut zu laufen und führt entlang von acht unterhaltsamen Rätselstationen hinab. An jeder Station könnt ihr ein Rätsel lösen und lernt etwas über die Pflanzen- und Tierwelt. Die Rätsel sind einfach, aber sie machen Freude. Spiel und Spaß bleibt dabei keinesfalls auf der Strecke: Rutscht durch den Wald, schaukelt an einem See und genießt das Panorama am Ende auf einer richtig coolen Kinder-Aussichtsplattform. Langeweile kommt hier gewiss nicht auf.

Sehr wichtig zu wissen, besonders mit kleinen Kindern: Das Ende der Rätseltour ist NICHT am Startpunkt / an der Talstation Geisberglift, sondern am Gasthof Obergaisberg. Von hier aus folgt ihr der Straße. Für den Weg zurück zur Talstation plant zusätzlich etwa 30–45 Minuten ein. Von der Bergstation bis ins Tal wird die Tour mit 3,5 Kilometern angegeben.

Mein Fazit zu der Goasberg Rätseltour-Wanderung im Brixental: Ein richtig schöner Weg, der entspannt zu laufen ist und Kindern große Freude bereitet. Die einzelnen Mitmach-Stationen liegen angenehm weit auseinander, sodass keine Langeweile aufkommt. Einzig, dass diese familienfreundliche Wanderung auf halber Höhe des Berges und nicht an der Talstation endet, finde ich sehr verwirrend.

Habt ihr Lust die Tour noch interaktiver und vor allem tierischer zu gestalten, dann nehmt während des Sommers an einer Goas-Trekking-Tour teil, wo ihr mit Ziegen wandert. Für Eindrücke und Termine schaut mal hier. Mehr zum Aktivprogramm findet ihr im Folgenden.

Start: KitzSki Sesselbahn Gaisberg, Achenweg 5, 6365 Kirchberg in Tirol,

Alpinolino Entdeckerpark in Westendorf

Ein weiteres cooles Abenteuer im Brixental mit Kindern verspricht Westendorfs Entdeckerberg. Mit der Alpenrosenbahn geht es in Westendorf hinauf auf den Talkaser auf 1.770 Meter Höhe. An der Bergstation erwarten euch die zwei Erlebniswelten Alpinolino und Alpinorama.

Habt ihr Lust auf Spiel und Spaß, so folgt Alpinolino. Erkundet den Himmelsteig auf der Choralpe und geht auf Spurensuche, denn das jüngste Kind der Familie Murmel ist verschwunden und ihr müsst den Hinweisen folgen. Für diese kinderfreundliche Tour solltet ihr etwa 1,5 Stunden Gehzeit einplanen. Ein Teil des Weges ist kinderwagenfreundlich, ansonsten empfehlen wir für sehr kleine Kinder eine Trage oder Kraxe mitzunehmen. Unser Familienreisefieber-Tipp: An der Talstation bekommt ihr eine Himmelsteigkarte mit allen Informationen.

Unmittelbar an der Bergstation findet ihr „Spoggolino„. Das ist die längste Kugelbahn in Tirol. Diesen Spaß solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Die Kugeln bekommt ihr an der Tal- oder Bergstation. Möchtet ihr stattdessen eine ausgiebige Wandertour machen, folgt dem Alpinorama. Das sind leichte bzw. mittelschwere Wanderpfade, wovon einer sogar mit dem Kinderwagen begehbar ist. Sie sind 7 bzw. 8,4 Kilometer lang.

Auf dem Weg hinunter solltet ihr den Holzwurmweg nicht verpassen. Dieser startet an der Mittelstation der Alpenrosenbahn und führt mit viel Rätselspaß hinab ins Tal. Für den interaktiven Weg solltet ihr etwa 1,5 Stunden Gehzeit einplanen. Unser Tipp: Nehmt euch an der Bergbahn eine „Zwick-Mich-Karte“ mit, so wird der Weg noch interessanter und ihr bekommt am Ende eine kleine Überraschung.

Bei unserem Besuch in der Region war leider die Alpenrosenbahn kurzzeitig ausgefallen, sodass wir diese Bergwelt bei unserem nächsten Urlaub in der Region erkunden werden. Dennoch wollten wir dieses familienfreundliche Ausflugsziel im Brixental nicht unerwähnt lassen.

Start: Bergbahn Westendorf, Bergliftstraße 18, 6363 Westendorf, Österreich




Werbung

Weitere Tipps für euren Familienurlaub in den Kitzbüheler Alpen

Die Bergbahnen im Brixental

Einige der Bergbahnen haben wir selbst genutzt und oben bereits beschrieben, dazu zählen die Gaisberg Sesselbahn, die Gondelbahn Hochbrixen und die Zinsbergbahn. Es gibt aber noch viele weitere Bergbahnen im Brixental, wie die Fleckalmbahn, Panoramabahn, Alpenrosenbahn und viele mehr. Eine Übersicht aller Bahnen, Preise sowie Almen in der Region findet ihr hier. Sehr praktisch ist, dass viele Bergbahnen auf den Busrouten liegen und ganz entspannt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angefahren werden könne.

Brixental Card, die Gästekarte zum Sparen

Bei einer Übernachtung in der Region erhaltet ihr von eurem Gastgeber die Gästekarte, die bereits im Übernachtungspreis inklusive ist. Mit der Brixental Card bzw. der Kitzbüheler Alpen Card spart ihr vor Ort, was besonders als Familie sehr praktisch ist. Mit der Gästekarte bekommt ihr unter anderem:

  • Rabatte bei den lokalen Bergbahnen sowie Hallen- und Freibädern
  • Rabattiertes oder kostenloses Familien- & Aktivprogramm, zB. Wanderungen und Veranstaltungen
  • Kostenlose Fahrten in Bussen zwischen Kitzbühel und Wörgl
  • Kostenlose Fahrten in den ÖBB-Nahverkehrszügen zwischen Hochfilzen und Wörgl

👉 Hier findet ihr alle Vorteile der Gästecard im Überblick!

Kirchberg in Tirol

Aktivprogramm im Sommer

Jedes Jahr im Sommer bietet der Tourismusverband Kitzbüheler Alpen-Brixental ein abwechslungsreiches Wochenprogramm an. Die Angebote sind preiswert oder teilweise sogar kostenlos und richten sich auch an Touristen. Für jeden Geschmack und jede Altersklasse ist etwas Passendes dabei.

Freut euch beim Aktivprogramm im Sommer auf:

  • wöchentliche Veranstaltungen,
  • Aktivprogramm mit geführten Wanderungen,
  • Bikeprogramm,
  • Kinder- und Familienprogramm.

Das Angebot ist unglaublich vielfältig, beim Familienprogramm findet ihr tolle Programmpunkte wie Alpaka-Wanderungen, Kids-Canyoning, Fackelwanderungen, Ponyreiten, MTB-Training für Kinder und vieles mehr. Wichtig zu wissen: Ihr müsste euch vorab anmelden. Das ist bei einem der Tourist-Infos oder Tourismusbüros möglich. Anmeldeschluss ist jeweils 17 Uhr am Vortag.

Radfahren im Brixental mit Kindern

Ihr seid gerne mit dem Rad unterwegs? Das Brixental bietet nicht nur beliebte Mountainbike-Routen, sondern auch viele familienfreundliche Radwege. So führt von Westendorf über Brixen im Thale, Kirchberg, Reith, Schwarzsee bis nach Kitzbühel ein schöner Radweg ohne enorme Steigungen. Falls ihr keine eigenen Räder dabeihabt, könnt ihr vielerorts im Brixental Fahrräder, Mountainbikes oder E-Räder ausleihen.

Die Strecke ist gut zu fahren und kann natürlich auch in einzelnen Teilstücken gefahren werden. Ebenso eignet sich der Weg auch zum Roller- oder Inlinerfahren oder spazieren gehen. Begleitet werdet ihr dabei von einem traumhaften Bergpanorama.

Kirchberger Blumencorso

Falls es gerade zeitlich passt, ist der Kirchberger Blumencorso ein echtes Highlight in der Region. Und das nicht nur für Familien mit Kindern. Die große Blumenparade findet jedes Jahr Mitte August in Kirchberg in Tirol statt und begeistert Einheimische und Touristen gleichermaßen.

2023 fand bereits der 31. Kirchberger Blumencorso statt. Geschmückte Autos, Fabelwesen und Tausende von Blumen begegnen euch bei dieser Attraktion. Eindrücke und den neuen Termin findet ihr hier. Unsere Bloggerkollegin Martina war im Sommer 2023 in Kirchberg und hat uns freundlicherweise ein paar Impressionen zur Verfügung gestellt.

Fotos: © Martina Schäfer – www.places-and-pleasure.de

Übernachten im Brixental mit Kindern

Wir selbst haben im Hotel Metzgerwirt* in Kirchberg in Tirol übernachtet. Das familienfreundliche 4-Sterne-Hotel liegt in sehr zentraler Lage, und überzeugt mit einem gemütlichen Ambiente, sehr leckerem Essen und freundlichem Personal.

  • Die Lage: Das Hotel liegt mitten im Zentrum von Kirchberg. Es liegt dennoch ruhig und unmittelbar am Fluss Aschauer Ache. Einkaufsmöglichkeiten, Bushaltestellen, Bahnhof und der Gaisberg liegen in fußläufiger Entfernung. Es gibt direkt am Hotel kostenfreien Parkplätze, die jedoch stark frequentiert sind.
  • Das Essen: Morgens könnt ihr euch am reichhaltigen Frühstücksbuffet stärken, nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen und abends wartet ein leckeres und abwechslungsreiches 4-Gang-Menü auf die Gäste. Das Menü kann am Vortag aus zwei Varianten gewählt werden. Das Essen war sehr lecker und die Auswahl prima, allerdings gabt es wenig vegetarische Gerichte zur Auswahl.
  • Die Zimmer: Die großzügigen Zimmer sind rustikal, gemütlich, gut ausgestattet und sehr sauber. Wählt aus Einzel-, Doppelzimmern oder Suiten.
  • Der Wellnessbereich: Ein kleiner, gemütlicher Wellnessbereich lädt zum Entspannen ein. Hier gibt es eine Sauna, ein Dampfbad, einen Ruheraum sowie ein Solarium. Gegen Gebühr und nach Voranmeldung werden auch Massagen angeboten.
  • Für Kinder: Im Garten findet ihr eine Rutsche, Schaukel und Platz zum Ballspielen, im Hotel gibt es ein Spielzimmer, einen Billardtisch sowie abends die Möglichkeit TV zu schauen.
  • Die Bar: Abends gibt es an der Bar eine tolle Auswahl an leckeren Getränken und Cocktails. Die Hotelbar wurde bei unserem Besuch sehr gut angenommen und die Stimmung war sehr gut. Der Hausherr Christian steht selbst hinter der Bar und sorgt für das Wohl der Gäste. Man fühlt sich herzlich willkommen und auch Preis-Leistung stimmt.
  • Sonstige Ausstattung: Es gibt einen Fahrradraum, zu dem nur Hotelgäste Zugang haben. Hier können kostenlos Hotelfahrräder geliehen oder eigene Räder untergestellt werden. Angrenzend findet sich ein Skiraum, wo im Winter die Skiausrüstung Platz findet. Zudem gibt es eine Terrasse mit Tischen und Stühlen und auf der Wiese stehen ein paar Sonnenliegen zum Entspannen bereit.

Wir haben uns im familiengeführten Hotel Metzgerwirt sehr wohlgefühlt und kommen gerne wieder. Klare Empfehlung von uns! Weitere Unterkünfte in Kirchberg in Tirol findet ihr hier* und hier* gehts zu Unterkünften in Brixen im Thale.

Unsere Meinung zum Urlaub im Brixental mit Kindern

Wie ihr seht, gibt es im Brixental mit Kindern viele Möglichkeiten Ausflüge und Unternehmungen zu machen. Für jedes Alter und jeden Geschmack ist in der Outdoorregion etwas dabei. Die Kitzbüheler Alpen bieten die perfekte Ferienregion für einen Familienurlaub in den Bergen. 

Ganz gleich, ob im Sommer oder Winter – die Ausflugsziele im Brixental sind vielfältig und das gesamte Jahr über gibt es viele Möglichkeiten. Ganz besonders, wenn ihr es gerne aktiv mögt. Wandern, Radfahren, Skifahren, Schwimmen und Spaß haben stehen hier ganz weit oben auf dem Programm.

Wir selbst werden ganz sicher wiederkommen. Wir wünschen euch viel Spaß bei den Ausflügen im Brixental mit Kindern und freuen uns über einen Kommentar mit euren Erfahrungen.

<strong>Ihr sucht weitere Tipps?</strong>

Banner Berge

Offenlegung Werbung: Wir wurden vom Brixental Tourismus eingeladen, um uns selbst einen Eindruck von der Region zu machen. Unsere Meinung und Empfehlungen bleiben davon unbeeinflusst. | Affiliatewerbung: * Links zu Partnerprogrammen. Bei einer Buchung über diese Links gibt es für uns eine kleine Provision. Für euch hingegen bleibt der Preis unverändert. 

Über Tanja 207 Artikel
Tanja wurde das Reisen bereits in die Wiege gelegt. Heute ist sie mit ihrer Tochter unterwegs, um Deutschland und die Welt zu entdecken. Sei es bei Ausflügen vor der Haustür in NRW oder bei Reisen in ferne Länder. Darunter sind Städtetrips, Urlaub am Meer, Roadtrips, Camping oder Kurzurlaub in Ferienparks - Abwechslung wird beim Reisen groß geschrieben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*