So wird euer Urlaub in der Natur mit Kindern garantiert zum Kracher

Ideen für Urlaub in der Natur mit Kindern
Die mit * gekennzeichnete Links sind Affiliatewerbung und führen zu Partnerprogrammen. Artikel enthält Werbung.

Ihr wollt eine Auszeit vom Alltag machen und plant einen Urlaub in der Natur? Wir präsentieren euch tolle Ideen, wie und vor allem wo so ein Natururlaub auch ohne Zelt und Campinggefährt möglich ist. Mit jeder Menge Ruhe, Abwechslung und einer gehörigen Portion Komfort – ganz nach eurem Geschmack! Wir zeigen euch Möglichkeiten, Buchungsideen und die richtige Ausrüstung für eure Traumferien in der Natur mit Kindern.

5 gute Gründe für einen Natururlaub mit Kindern

Ein Urlaub in der Natur verspricht viel Ruhe, Erholung, aber dennoch unglaublich viel Unterhaltung. Fragt ihr euch, wie ihr Natur und Reisen verbinden könnt, um eine wunderbare Reise zu haben? Wir haben einige spannende Ideen und Möglichkeiten, die wir euch jetzt verraten: Wie könnt ihr einen Natururlaub machen, wo findet ihr geeignete Unterkünfte und was könnt ihr draußen alles mit den Kids unternehmen, damit keine Langeweile aufkommt. Starten wir zunächst mit den Vorteilen von solch einem Natururlaub:

  • Computer und Handy aus – Digital Detox ist das Stichwort.
  • Keine Dauereinflüsse von außen schärfen die Sinne und ihr nehmt eure Umgebung neu war.
  • Schaltet euren Entdeckermodus an und schaut mit den Kindern, was die Natur zu bieten hat.
  • Stärkt eure Familienbande mit mehr Zeit und gemeinsamen Abenteuern.
  • Frische Luft macht müde, abends fallt ihr müde und glücklich in die Betten.

Wo könnt ihr Urlaub in der Natur mit der Familie machen?

Ein Natururlaub muss nicht bedeuten, dass ihr euch mitten ins Nirgendwo begebt. Klar ist das möglich, jedoch ist „Natur“ ein weitreichender Begriff. Macht Urlaub am See, am Meer oder in den Bergen und ihr seid inmitten der Natur. Auch bei der Auswahl des Reiseziels stehen euch alle Türen offen. Möchtet ihr lieber in Deutschland bleiben, eines der Nachbarländer erkunden oder doch lieber in die Ferne reisen? Wir stellen euch einige Möglichkeiten vor, wo ihr mit der Familie Urlaub in der Natur machen könnt:

Urlaub auf dem Bauernhof

Mal abgesehen von Hund, Katze, Hamster oder Meerschweinchen sind Tiere zu Hause eher selten. Wieso plant ihr also nicht mal einen Urlaub auf dem Bauernhof? Mit dem Krähen des Hahns aufwachen, bei der Stallarbeit helfen, regionale Produkte probieren, Tiere versorgen und jede Menge Landluft schnuppern. Alternativ freuen sich die Kids sicher auch über Urlaub auf dem Reiterhof.

Urlaub in der Natur auf einem Bauernhof
Foto: © Naturhaeuschen.de

Foto: © Naturhaeuschen.de | Nr. 35994 Naturhäuschen in Sassen, Rheinland-Pfalz (Deutschland)

Urlaub im Ferienhaus im Grünen

Ihr wollt einfach mal raus und eure Ruhe genießen? Wo geht das besser, als mitten im Nirgendwo. Abgelegene Häuser, Höfe oder Bed & Breakfast laden zu einer tollen Auszeit ein. Hier seid ihr von nichts umgeben, außer von Wiesen, Feldern oder Wäldern. Mit etwas Glück findet ihr ein kleines Paradies, von dem ihr mit den Kids direkte Erkundungstouren in der Natur machen könnt. Beobachtet heimische Tiere, lauscht den raschelnden Blättern im Wind und atmet bei der herrlichen Stille einfach mal tief durch.

Fotos: © Naturhaeuschen.de | Nr. 45764 Naturhäuschen in Tonden, Gelderland (Niederlande)

Urlaub in einem Ferienhaus am Wasser

Findet ihr den Blick auf’s Wasser auch so beruhigend? Sei es ein Teich, ein See oder ein Meer – mehr Natur geht kaum! Sobald die Kinder aus dem kleinsten Alter raus sind, macht so ein Urlaub am Wasser richtig Spaß. Dem leisen Plätschern lauschen, Schwimmen, mit dem Bötchen rausrudern oder andere Arten von Wassersport ausprobieren, sorgen für eine Menge Unterhaltung in den Ferien. Natur und Reisen lassen sich hier wunderbar verbinden.

Urlaub in der Natur am Wasser © Naturhaeuschen.de
Foto: © Naturhaeuschen.de

Foto: © Naturhaeuschen.de | Nr. 37227 Naturhäuschen in Fristadt, Südschweden (Schweden)

Glamping in besonderen Unterkünften

Habt ihr Lust auf eine ganz besondere Auszeit? Wie wär es mit einer besonderen Übernachtungsart? Euch steht eine riesige Auswahl an möglichen Unterkünften für besondere Übernachtungen zur Auswahl. Schlaft in Tipis, Schäferwagen, Baumhäusern, Safarizelten, Schlaffässern oder Naturlodges. Und da gibt es noch eine ganze Menge mehr Ideen. Alle haben jedoch meist eins gemeinsam: Sie befinden sich inmitten der Natur. Es gibt kaum eine spannendere Möglichkeit, um einen Urlaub in der Natur mit Kindern zu verbringen. Von diesen Ferien werden die Kids ganz sicher noch lange erzählen!

Fotos: © Naturhaeuschen.de |
Nr. 47103 Naturhäuschen in Coussac-bonneval, Limousin (Frankreich)
Nr. 60510 Naturhäuschen in Vinkeveen, Utrecht (Niederlande)
Nr. 36430 Naturhäuschen in Ansen, Drenthe (Niederlande)

Wo könnt ihr einen Natururlaub mit Kindern buchen?

Kleinanzeigen, Facebookgruppen, Ferienhausportale – es gibt einige Orte, wo ihr Unterkünfte für einen solchen Natururlaub finden könnt. Aber wieso Tausende von Seiten durchlesen, wenn es alles auf einer Seite gibt? Werft mal einen Blick auf www.naturhaeuschen.de. Hier findet ihr eine riesige Auswahl an abwechslungsreichen, naturnahen Unterkünften.

Ich habe im Sommer 2020 eine wunderschöne Unterkunft über die Ferienhausvermittlungsplattform gebucht und mit meiner Tochter wundervolle Tage in einem Schäferwagen den Niederlanden verbracht.

Naturhäuschen ist das deutsche Unternehmen der niederländischen Ferienhausvermittlungs-Plattform Natuurhuisje. Alle Ferienhäuser bei naturhaeuschen.de liegen überwiegend in der Natur und abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Hier findet ihr Ruhe, könnt ausspannen und schöne Stunden draußen verbringen. Sammelt besondere Erlebnisse im Familienurlaub.

Übrigens netter Nebeneffekt eurer Buchung: Naturhäuschen hat sich auf die Fahne geschrieben nachhaltigen und verantwortungsbewussten Tourismus zu betreiben und so spenden sie für jede Buchung etwas an lokale Naturprojekte.

Ferienhäuser auf Naturhaeuschen.de

Werbung

5 Aktivitäten in der Natur, die jede Menge Spaß machen

Ihr sucht noch Ideen, was ihr mit den Kids in der Natur machen könnt? Schaut am besten schon von zuhause aus, ob es in eurem Urlaubsort Themen- oder Waldlehrpfade gibt. Diese bieten immer eine Menge Unterhaltung und vermitteln gleichzeitig Wissen. Wir haben aber noch weitere Ideen für euch:

Blinde Kuh, in Form von Bäume wiedererkennen

Ein schönes Spiel, was sich besonders gut im Wald spielen lässt. Eine(r) bekommt die Augen verbunden und wird von einem anderen Familienmitglied mehrfach im Kreis gedreht. Anschließend wird der/die mit den verbundenen Augen zu einem Baum geführt und muss ihn erkunden. Fühlen, umarmen … alles ist erlaubt. Anschließend geht es zurück zur Ausgangsposition, und die Augen werden wieder freigemacht. Nun geht die Suche los. Welches ist wohl der richtige Baum?

Tannenzapfen-Weitwurf

Sammelt Tannenzapfen, stellt euch hinter eine selbsternannte Linie und schaut, wer am weitesten werfen kann. Besonders viel Spaß macht das Spiel, wenn ihr einen Reifen mitnehmt. Befestigt diesen mit zwei Stricken zwischen zwei Bäumen in der Luft. Na, wer schafft die meisten Zapfen durch den Ring zu werfen? Den Ring könnt ihr auf der übrigen Wanderung übrigens wunderbar für ein Natur-Mandala gebrauchen. Probiert es einfach mal aus!

Steine sammel und bemalen

Besonders für Kinder, die gerne malen, ist diese Unterhaltungsmöglichkeit eine schöne Sache. Haltet bei eurem Spaziergang Ausschau nach schönen oder außergewöhnlichen Steinen. Malt diese doch gemeinsam im Ferienhaus an – bringt die passenden Stifte am besten gleich mit. Wenn ihr Lust habt, nehmt sie anschließend als Andenken mit nach Hause oder legt sie alternativ wieder aus. Die nächsten Wanderer freuen sich bestimmt.

Schnitzeljagd

Wie haben wir es früher geliebt! Einer zieht los und markiert den Weg mit Kreidepfeilen. Unterwegs werden Zettel oder Postkarten mit Aufgaben verteilt, die gelöst werden müssen. Am Ende müssen die Jäger am Ziel ankommen und wer weiß, vielleicht wartet da ja eine kleine Überraschung auf euch?!

Geocaching

Ist die neue und modernere Form von der Schnitzeljagd. Es gibt Caches, die sind gar nicht so einfach zu finden. Schaut euch auch die Multi-Caches an, dann müsst ihr ebenfalls mehrere Stationen erarbeiten, bis ihr zum Ziel gelangt. Kennt ihr Geocaching? Hier findet ihr unseren Guide „Geocaching für Anfänger„. Das Schöne am Geocaching: Es ist alles vorbereitet, und es wird überall auf der Welt angeboten. Falls ihr euch mit dem Thema bisher noch nicht beschäftigt habt, empfehlen wir euch das geniale Sachbuch Leselauscher Wissen „Geocaching und Naturabenteuer*“. Hier findet ihr Einblicke, kindgerechte Erklärungen und spannende Abenteuer für euren Urlaub in der Natur.

Anzeige

10 Dinge, die bei eurem Ausflug in der Natur nicht fehlen dürfen

Damit ihr für einen Urlaub in der Natur richtig ausgerüstet seid, haben wir euch die wichtigsten Dinge zusammengestellt:

  • regenfeste Kleidung
  • Sonnenschutz in Form von Sonnencreme und Sonnenhut
  • Fernglas
  • Lupe (oder Entdeckerset)
  • Bestimmungsbücher für Blumen, Bäume, Pilze, Vögel oder Tiere
  • Notizbuch zum Eintragen von Erlebnissen und Fundstücken
  • Entdeckerbücher mit jeder Menge Ideen
  • kleine Trinkflasche
  • eine Dose für Snacks
  • Trage oder Kraxe für Babys bzw. Kleinkinder, die noch nicht gut zu Fuß sind

Unsere Meinung zum Natururlaub mit der Familie

Raus aus dem Alltag, rein in die Natur! Gemeinsam mit der Familie die Natur erkunden, Ruhe genießen und eine richtige Auszeit vom stressigen Alltag nehmen – wo geht das besser, als bei einem Urlaub in der Natur? Wanderungen, Entdecker-Spiele, Tierbegegnungen und je nach Lage unter Umständen Wassersport sorgen für gelungene Abwechslung im Natururlaub. Wofür ihr euch auch entscheidet, wir wünschen euch ganz viel Spaß!

Ihr sucht weitere Tipps?
  • Fragt nach Erfahrungen und Tipps in unserer Familien-Community.
  • Profitiert von unseren kinderfreundlichen Reiseangeboten und entdeckt jetzt Ziele, die perfekt zu Familien passen!

Offenlegung Affiliatewerbung: Suchmaske und * Links zu Partnerprogrammen. Bei einer Buchung über diese Links gibt es für uns eine kleine Provision. Für euch hingegen bleibt der Preis selbstverständlich unverändert. Dieser Artikel beinhaltet Werbung für Naturhäuschen.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*