Entdeckt Neuseelands schönste Strände in Aramoana auf der Südinsel

Aramoana Big beach Neuseeland
Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliatewerbung und führen zu Partnerprogrammen.

Wo gibt es in Neuseeland die schönsten Strände? Wir haben sie in Aramoana auf der Südinsel gefunden. Stellt euch lange, weiße Sandstrände mit dramatischen Felsformationen, Surfern, Robben und jeder Menge Pinguinspuren vor. Dann habt ihr ein gutes Bild. was euch am Shelley und Big Beach erwartet. Alles weitere verraten wir in diesem Reisebericht.

Wo liegt Aramoana mit Neuseelands schönsten Stränden?

Aramoana liegt an der Nordseite des Otago Harbour, gegenüber der Otago Peninsula auf der Südinsel von Neuseeland. Aramoana ist ein kleiner Ort mit etwa 260 Einwohnern und liegt etwa 120 km südlich von Oamaru oder 25 km östlich von Dunedin.

Auf der Suche nach Neuseelands schönste Strände – unterwegs von Oamaru nach Aramoana

Auf unserer Neuseeland Rundreise mit dem Campervan fuhren wir von Oamaru Richtung Dunedin. Unser Ziel war Aramoana, denn dort erwarteten wir tolle Beaches oder sogar Neuseelands schönste Strände? Auf dem Weg stoppten wir noch an den bekannten Moeraki Boulders und dem Katiki Point. Letzteres ist ein wunderbarer Platz, wo ihr Seehunde und Pinguine beobachten könnt. Mehr dazu in separaten Beiträgen.

Die Fahrt nach Aramoana war soweit ohne besondere Vorkommnisse, als wir aber die Route 1 verließen und auf die kleine Straße Richtung Port Chalmers abbogen, wurde es dann spannend. Der Weg wurde wesentlich schmaler, kurviger und unser persönliches Streckenhighlight: eine steile, schmale Schotterpiste kurz nach Waitati, die den passenden Namen „Shortcut Road“ trug. Das kurze Stück war so anspruchsvoll und uneben, dass unser Kühlschrank aufsprang und sich der Inhalt im Wohnraum verteilte. Was haben wir davon gelernt? Flaschen werden nur in der Tür oder in einem Fach mit Rausfall-Schutz gelegt.

Irgendwann kamen wir schließlich in Port Chalmers an. Der Ort ist wirklich sehr süß und der Hafen überraschend groß. Falls ihr Infos über die Gegend benötigt, empfehlen wir die Tankstelle direkt an der Hauptstraße. Die Mitarbeiter waren supernett und hilfsbereit, außerdem gibt es hier Fischköder, falls ihr angeln möchtet. Anschließend machten wir uns auf das letzte Stück nach Aramoana. Elf Kilometer lang schlängelt sich die Straße am Wasser entlang. Teilweise ist sie sehr schmal, aber dafür ist die Aussicht schön.

Aramoana liegt an der Mündung des Otago Harbours und ist dementsprechend von zwei Seiten vom Wasser begrenzt. Zwischen der Spit Road und der Moana Street fanden wir einen schönen Freedom Camping Spot, den wir ganz für uns alleine hatten. Und bis zum Neuseelands schönsten Stränden war es nur ein Katzensprung.

Aramoana Pilot Wharf und Shelley Beach

Direkt an der Spit Road startet der Saltmarsh Walk. Wir folgten aber lieber der Spit Road weiter runter bis zum Aramoana Pilot Wharf. Von hier hatten wir einen guten Blick auf die andere Seite des Flusses und die dort liegende Albatross Kolonie. Leider waren gerade keine Tiere in Sicht, aber die Gegend ist trotzdem schön.

Danach kamen wir an den Shelley Beach. Dieser schöne Strand in Neuseeland war bereits ein Traum. Weißer Sand, türkises Wasser und mitten im Sand lag ein Seelöwe. Davon gibt es hier viele, leider sahen wir nur diesen einen. Natürlich hielten wir genug Abstand! Anschließend spazierten wir zurück zum Camper.

Nach einer Nacht mit starkem Sturm und Regen war es morgens trocken. Wir machten uns auf, um die naheliegende Mole anzuschauen. Ganze 1200 m weit geht sie ins Meer. Beeindruckend, oder?

Big Beach, für uns in Neuseeland der schönste Strand

Aber danach wollten wir zum Highlight von Aramoana. Direkt an der Mole beginnt der gut 2 km lange, weiße Sandstrand Aramoana Beach. Dieser sogenannte „Big Beach“ ist so wunderschön, es lässt sich kaum in Worte fassen. An der Seite gibt es viele vulkanische Felsen, die im totalen Kontrast zum strahlenden Weiß des Sandes stehen. Der Sand ist unglaublich weich und puderig. Strandhafer, der teilweise hüfthoch wächst, wiegt sich im Wind und gibt den zahlreichen Bewohnern der Gelbaugenpinguine genug Schutz zum Verstecken.

Gut zu wissen!
Bei Ebbe kann man direkt am Strand Pipi Muscheln sammeln, eine Delikatesse der Region.

Wir liefen am Strand entlang, um vielleicht einen Pinguin zu sehen, aber wir fanden nur die Fußabdrücke im Sand. Es brachte uns allen viel Spaß, nach den Spuren zu suchen und zum Fährtensucher zu werden. Nebenbei beobachteten wir die zahlreichen Surfer, die das stürmische Wetter nutzten, um Wellen zu reiten. Ganz alleine liefen wir so den Strand entlang und begegneten niemanden. Es war traumhaft!

Der Big Beach in Aramoana ist definitiv in Neuseeland einer der schönsten Strände. Ehrlich gesagt kann ich es kaum in Worte fassen, denn es war so unwirklich schön. Ja ich weiß, ich wiederhole mich, aber schaut euch selbst die Bilder an und lasst euch von diesem kleinen Paradies verzaubern.

Praktische Neuseeland Reiseführer für Familien

Die Kinder wollen für den Urlaub gern mitplanen und selbst einen Einblick in das Land auf der anderen Seite der Welt? Kein Urlaub ohne die richtige Ausrüstung – das gilt auch für die Kids. Hier findet ihr unsere Empfehlungen für Neuseeland Reiseführer und passende Bücher für Kindern:

Neuseeland for kids: Der Kinderreiseführer (World for...
Neuseeland for kids: Der Kinderreiseführer (World for kids - Reiseführer für Kinder)
19,95 EUR
 
-
Stand der Daten: 4. Oktober 2022 6:31
Reise Know-How Reiseführer Neuseeland: Aotearoa
Reise Know-How Reiseführer Neuseeland: Aotearoa
26,90 EUR
 
Stand der Daten: 4. Oktober 2022 17:35
Neuseeland: Reiseführer Tag für Tag (Reisen Tag für Tag)
Neuseeland: Reiseführer Tag für Tag (Reisen Tag für Tag)
22,95 EUR
 
Stand der Daten: 4. Oktober 2022 21:13

Unsere Meinung zu Neuseeland schönsten Stränden in Aramoana Beach

Auch wenn die Anfahrt etwas beschwerlicher war, so hat sie sich wirklich gelohnt! Eine echte Belohnung für die Fahrt gab es mit Neuseelands schönsten Stränden in Aramoana. Besonders der Big Beach gehört für uns zu dem schönsten Strand in Neuseeland. Wir hatten das Glück, dass wir – bis auf einige Surfer – ganz alleine dort waren. Wir konnten die Ruhe genießen, Pinguinspuren verfolgen und die vulkanischen Felsformationen bestaunen. Ein Erlebnis, was wir so schnell nicht vergessen werden.

Haben wir zu viel versprochen? Welches ist euer schönster Strand in Neuseeland oder irgendwo anders auf der Welt? Wir freuen uns auf euren Kommentar.

Ihr habt Lust auf weitere Reiseberichte aus Neuseeland?

Ihr sucht weitere Tipps?
  • Hier findet ihr bei uns weitere tolle Tipps und Erfahrungsberichte in Neuseeland.
  • Fragt nach Erfahrungen und Tipps in unserer Familien-Community.
  • Profitiert von unseren kinderfreundlichen Reiseangeboten und entdeckt Ziele, die perfekt zu Familien passen!

Reiseangebote auf Familienreisefieber Neuseeland

Offenlegung Affiliatewerbung: * Links zu Partnerprogrammen. Bei einer Buchung über diese Links gibt es für uns eine kleine Provision. Für euch hingegen bleibt der Preis unverändert. Dieser Beitrag wurde zuerst Mai 2019 veröffentlicht und aktualisiert.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Fotoshow: Unsere Top-Ten-Strände in Neuseeland | weltwunderer
  2. März 2019: Neuseeland-News, Blogschau und Monatsrückblick | weltwunderer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*