Reiseapotheke Babys: Diese Dinge sollten im Urlaub mit Säuglingen nicht fehlen

Reiseapotheke für Babys
* Kennzeichnungen sind Empfehlungslinks und führen zu Partnerprogrammen.

Was gehört in die Reiseapotheke für Babys? Hier findet ihr eine praktische Checkliste einer Reiseapotheke für Babys. Einfach Downloaden, Ausdrucken und Abhaken! So seid ihr auf euren ersten Reisen mit dem Nachwuchs für alle Eventualitäten gewappnet. Wir zeigen euch, welche Dinge in einer Reiseapotheke für Babys nicht fehlen dürfen und haben entsprechende Tipps für euch.

Die Reiseapotheke für Babys

Vorab möchten wir erwähnen, dass Säuglinge keine Medikamente ohne Absprache mit dem Kinderarzt einnehmen dürfen! Was für Erwachsene absolut harmlos ist, kann bei Säuglingen zum Tode führen. Deshalb sprecht eure Reiseapotheke fürs Baby unbedingt vor Reiseantritt mit dem Kinderarzt ab. Druckt euch gerne die Übersicht unten für den Kinderarzt und die Apotheke aus.

Gut zu wissen!
Für Säuglinge und Kleinkinder sind viele Medikamente verordnungsfähig. Fragt euren Kinderarzt, ob er das ein oder andere Medikament auf Rezept verordnet. So könnt ihr sparen.




Werbung

Was gehört in eine Reiseapotheke für Babys?

Folgende Dinge sollten in einer Reiseapotheke für Babys nicht fehlen:

Lefax Pumpliquid®* – gegen Blähungen – ist sehr einfach in der Handhabung
Paracetamol Zäpfchen* oder Nurofen Saft®* (ab 4 Monate) – gegen Fieber (und Schmerzen)
Kochsalzlösung 0,9% Ampullen* – gegen Schnupfen / zum Befeuchten der Nase
Nasivin für Babys®* – gegen Schnupfen (falls Kochsalzlösung nicht hilft)
Dentinox Gel®* – gegen Zahnungsbeschwerden enthält Kamille und betäubt leicht
Multilind Salbe®* – gegen Hefepilz (Windelbereich)
Penatenwundcreme®* und Panthenol Salbe* – gegen wunden Po
Heilwolle* – wenn dein Baby häufiger mit wundem Po zu tun hat
Oralpädon® 240 Apfel Banane* oder Erdbeere – Elektrolyte bei Durchfall
Vomex® A Sirup* oder Zäpfchen – falls Übelkeit/Erbrechen schlimmer sind & bei Reiseübelkeit
Babylax®* oder Glycilax Zäpfchen® – gegen Verstopfung
Stichfrei®* – als Vorbeugung gegen Insektenstiche und Mückenstiche bei Babys ab 2 Monate
Fenistil Gel®* oder Cool akut®* (ab 6 Monaten) – gegen Insektenstiche
Kühlkompresse* oder Kühlgel*
Fieberthermometer* oder Stirnthermometer* (falls in der Reiseapotheke für Erwachsene nicht enthalten)
✓ Sonnencreme mit LSF50, die für Babyhaut geeignet ist, Bsp. Eucerin Kids Sun Lotion LSF 50+®* (ab 3 Monate) oder Bübchen Sonnenlotion Sensitiv LSF 50+®*

Homöopathische Reiseapotheke für Kinder

Ergänzend empfehlen wir noch einige homöopathische Arzneien, die in einer Reiseapotheke und Babys nicht fehlen sollten. Sie sind sehr gut verträglich, können einfach verabreicht werden und schlagen in der Regel sehr gut an:

Viburcol Zäpfchen®* – gegen Unruhezustände (Zahnen/Schub)
Osanit Kügelchen®* – gegen Zahnungsbeschwerden
Engelwurzbalsam* – gegen Schnupfen
Weleda Euphrasia®* – Augentropfen gegen gerötete / gereizte Augen
Carum Carvi Zäpfchen®* – gegen Blähungen
Arnica D6* – Stoß, Sturz, geklemmt, sofort eingenommen vermindert blaue Flecke
Apis D6* – akute Entzündungszuständen, Insektenstiche und Stichen / Allergien mit Schwellungen

Dosierungen sind immer dem Beipackzettel zu entnehmen! Ist nichts angegeben, gilt bei den homöopathischen Mitteln: Säuglinge: 1–2 Globuli pro Gabe / Kleinkinder von 1 Jahr bis 6. Jahre: 2–3 Globuli pro Gabe

Die Kügelchen lösen sich einfach auf der Zunge auf. Die Globuli gebt ihr bei akuten Beschwerden stündlich, bis Besserung eintritt. Maximal jedoch 6 Gaben am Tag. Die nächsten paar Tage wird eine Gabe von 3x täglich empfohlen.

Homöopathische Reiseapotheke für Babys

Download der Checkliste Reiseapotheke für Babys

Hier findet ihr die Checkliste der Reiseapotheke für Babys. Druckt sie einfach aus und hakt ab, was ihr bereits Zuhause habt. Ihr könnt die Urlaubsapotheke für Babys ganz individuell und für den Säugling passend in der Apotheke zusammenstellen lassen.

Unser Tipp: Wenn ein anderes Mittel gewählt wird, tragt einfach den neuen Produktnamen in die Liste, dann wisst ihr als Laien immer, gegen welche Beschwerden das gekaufte Produkt hilft.

Reiseapotheke für Babys als PDF herunterladen

Wichtige Hinweise und Tipps zur Reiseapotheke für Säuglinge

Wichtiger Hinweis!
Die oben genannten Mittel sind ergänzend zu alltäglichen Medikamenten, die euer Baby ggf. vom Kinderarzt aus nehmen soll.

Ein weiterer, wichtiger Hinweis zur Reiseapotheke für Babys: Je nach Reiseland und Klima achte auf die Lagerungstemperaturen der Medikamente: Säfte, Salben und Zäpfchen sind bekanntlich sehr wärmeempfindlich. Wenn möglich weicht von Zäpfchen auf einen Saft aus, der ist etwas hitzebeständiger. Unser Tipp: Verwendet eine Kühltasche für die temperaturempfindlichen Arzneimittel.

Was bei Babys noch keine ganz so große Rolle spielt, aber wenn zusätzlich größere Kinder dabei sind: Achtet darauf, dass die Medikamente nicht nur Zuhause, sondern auch auf Reisen kindersicher verstaut sind. Nutzt am besten eine separate Tasche* (gerne auch mit Kühlmöglichkeit) und verstaut sie außerhalb der Reichweite von Kindern. Praktisch ist, wenn an der Tasche Reißverschlüsse vorhanden sind, die ggf. mit einem Schloss* verschlossen werden kann.

Tasche für eine Reiseapotheke für Babys

Besonders mit Kindern ist das Leben bekanntlich unberechenbar und kleine Wehwehchen kommen meist, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Eure Apotheken vor Ort steht euch in ganz Deutschland auch im Notdienst (an Sonn- und Feiertagen, sowie nachts) mit Rat und Tat zur Verfügung.

Damit ihr auch im Urlaub nicht lange suchen müsst, könnt ihr auf der Website Aponet.de einfach eure Postleitzahl des Urlaubsortes (innerhalb von Deutschland) eingeben und findet alle tagesaktuellen Notdienst-Apotheken in der Umgebung.

Unser Podcast zum Thema Reiseapotheke

Wir sprechen über den richtigen Inhalt für die Reiseapotheke. Tanja ist Fachfrau und verrät ihre wichtigsten Tipps.


Unterstützt uns und verpasst keine Folge vom Familienreisefieber-Podcast. Hier könnt ihr ihn abonnieren:

Apple PodcastsGoogle PodcastsCastBoxPocketCastsRadio PublicSpotifyAmazon MusicAnchorRSSfyyd.de

Unsere Meinung zur Reiseapotheke für Babys

Die Zusammenstellung einer Reiseapotheke für Babys ist wichtig, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Es ist ratsam, vor Reiseantritt mit dem Kinderarzt zu sprechen, da Säuglinge ohne ärztliche Rücksprache keine Medikamente einnehmen sollten.

Eine gut ausgestattete Reiseapotheke kann dazu beitragen, dass unvorhergesehene gesundheitliche Probleme des Babys während der Reise gut behandelt werden können.

Sind eure Kids aus dem Babyalter heraus, so schaut euch unsere Reiseapotheke für Kinder an.

Was darf in eurer Reiseapotheke für Kinder auf keinen Fall fehlen? Welche Erlebnisse hattet ihr auf Reisen, wo ihr eure Medikamente einsetzen musstet oder sogar zur lokalen Apotheke gefahren seid? Wir freuen uns auf euren Kommentar.

<strong>Ihr sucht weitere Tipps?</strong>

Tipps für Familienausflüge

Offenlegung Affiliatewerbung: * Links zu Partnerprogrammen. Bei einer Buchung über diese Links gibt es für uns eine kleine Provision. Für euch hingegen bleibt der Preis unverändert. Im Artikel werden Fotos von depositphotos.com/de verwendet.

Über Tanja 207 Artikel
Tanja wurde das Reisen bereits in die Wiege gelegt. Heute ist sie mit ihrer Tochter unterwegs, um Deutschland und die Welt zu entdecken. Sei es bei Ausflügen vor der Haustür in NRW oder bei Reisen in ferne Länder. Darunter sind Städtetrips, Urlaub am Meer, Roadtrips, Camping oder Kurzurlaub in Ferienparks - Abwechslung wird beim Reisen groß geschrieben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*