Geniale Teutoburger Wald Museen: Mit Kindern auf Erkundungstour

Ziegeleimuseum Lage ein Teutoburger Wald Museum
Werbung für den Teutoburger Wald. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliatewerbung.
Im Teutoburger Wald erwarten euch spannende, lustige und kuriose Museen, die der ganzen Familie Spaß machen. Abwechslungsreiche Ausflugsziele und Unternehmungen in der beliebten NRW-Region. Ein paar besondere Teutoburger Wald Museen stellen wir euch heute vor.

Geschichte erlebbar machen im Teutoburger Wald Museum

Bei unserer Reise in den Teutoburger Wald konnten wir einige witzige und interessante Museen erkunden. Es hat uns begeistert, mit wieviel Liebe besonders die kleineren Museen geführt werden und wir haben bei unseren Besuchen eine Menge gelernt. Es war immer unterhaltsam und weitab vom altmodischen Museumsmuff, wie wir ihn in der Kindheit erlebt haben. Die Teutoburger Wald Museen präsentieren sich modern und interaktiv, sodass auch Kinder viel Spaß haben. Unsere liebsten Ausstellungen stellen wir euch vor und zeigen, was uns dort so begeistert hat. Wir beginnen direkt mit einem besonders originellen Museum.

1. Deutsches Automatenmuseum

Das deutsche Automatenmusem der Familie Gauselmann ist ein Museum, dass Kinder und Eltern gleichermaßen begeistert. Die Sammlung verschiedenster Automaten katapultiert Eltern direkt zurück in ihre Jugend und sorgt bei Kindern für große Augen. Es gibt von den klassischen Spielautomaten, die jeder von uns schon mal gesehen hat, über Wahrsageautomaten bis zu kuriosen Ausstellungsstücken wie dem Stromschlagautomaten. Um den zu nutzen, zahlten die Leute damals Geld, hielten sich an den Metallknöpfen fest und ließen sich einen Stromschlag verpassen. Besonders interessant ist auch der Schuhgrößenbestimmungsautomat. Dabei stellte man sich auf eine Plattform und dann wurden die Füße geröngt (!), um die richtige Schuhgröße zu bestimmen. Später wurde der Automat aufgrund der Strahlenbelastung vom Markt genommen.

Es gibt dort Flipper, Kaugummiautomaten, Geschicklichkeitsspiele, Musikboxen und viele andere Automaten. Zwischendrin findet ihr Stationen, an denen ihr Automaten ausprobieren könnt oder selbst Musik macht. Besonderes Highlight der Ausstellung ist die Roboterband, die ihre Instrumente selbst spielt. Für Familien gibt es eine Schnitzeljagd, die alle gemeinsam auf Entdeckungstour führt.

Das Automatenmuseum befindet sich am Schloss Benkhausen. Dort gibt es unter anderem einen 2 Kilometer langen Rundweg, der an schönen Orten vorbeiführt. Wenn ihr dort an bestimmten Punkten Fotos von euch macht und diese hinterher im Museum zeigt, bekommt ihr eine Urkunde. Eine tolle Art, um die Kids zum Spaziergang zu motivieren.

Adresse: Deutsches Automatenmuseum, Schlossallee 1, 32339 Espelkamp
Website: Deutsches Automatenmuseum

2. Erlebnisführung in historischen Levern

Kein klassisches Museum, aber ein super Tipp, um direkt in das Leben der Menschen vor 1.000 Jahren reinzuschnuppern, ist eine Erlebnisführung im historischen Ort Levern. Das Dorf blickt auf einen über 1.000 Jahre lange Geschichte zurück und diese wird bei der Führung auf eine originelle Art und Weise durch ein großes Schauspielerensemble vermittelt. Das ist spannend, informativ und auch immer wieder lustig. Die zahlreichen Darsteller sind verkleidet und stellen Personen dar, die es wirklich in Levern gab. Bei dem Spaziergang durch den Ortskern mit seinen schönen, alten Fachwerkhäusern, erzählen sie euch über das damalige Leben, ihre Sorgen und ihren Alltag. Dabei geht es locker zu und die Zuschauer werden immer wieder in die Aufführung einbezogen.

Diese Erlebnisführung könnt ihr individuell buchen und so im eigenen Tempo mit euren Kids anschauen. Das Schauspielerensemble zeigt verschiedene Figuren aus 10 Epochen und es gibt sogar Kinder die mitmachen. Die Geschichten von Ritter Worads, den Stiftsdamen und dem Nachtwächter werden euch begeistern und wir empfehlen diese Tour eindrücklich, denn es war ein absolutes Highlight für uns im Teutoburger Wald.

Adresse: Probsteiweg 10, 32351 Stemwede
Website: Erlebnisführung in Levern

3. Archälogisches Freilichtmuseum Oerlinghausen

Wie hat die Menschheit in der Eiszeit gelebt und wie hat sich die Lebensweise weiterentwickelt? Genau das erfahrt ihr im Archälogischen Freilichtmuseum Oerlinghausen.

Auf einem weitläufigen Gelände seht ihr verschiedene Unterkünfte aus den unterschiedlichen Epochen. Diese Art von lebendiger Archäologie macht die Geschichte für Kinder (be)greifbar und erlebbar. Ihr könnt euch eine Museumstasche ausleihen und euch dadurch leiten lassen. Baut ein Steinmesser, mahlt Getreide und lasst euch von den Mitarbeitern der Museums tiefer in die Vergangenheit führen. Sie zeigen euch, wie früher gesponnen wurde und erzählen aus dem Leben der Menschen.

Ihr könnt auch Sonderveranstaltungen besuchen oder einen Kindergeburtstag dort feiern. Dann wird zum Beispiel ein Bogen gebaut, steinzeitliche Jagdtechniken ausprobiert oder Spiele gespielt, die schon über 2.000 Jahre alt sind. Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie. Wollt ihr das Freilichtmuseum im Teutoburger Wald noch intensiver erleben, empfehlen wir auf jeden Fall eine Führung mit einem Museumsmitarbeiter.

Adresse: Am Barkhauser Berg 2-6, 33813 Oerlinghausen
Website: AFM Oerlinghausen

Falls ihr danach noch Zeit und Lust habt, könnt ihr direkt neben dem Freilichtmuseum auf den kindertauglichen Eidechsenwanderweg spazieren. Der etwa 5 km Rundweg führt euch durch den Wald, an unterschiedlichen informativen Schautafeln vorbei und ihr habt einen tollen Panoramablick auf die Region. Er ist total familienfreundlich, ihr seht Kalkberge, die Heide und kommt zum Schaugehege von Wildpferden und Waldrinder. Ein absolutes Highlight für Kinder!

4. Ziegeleimuseum Lage

Im LWL-Industriemuseum in Lage dreht sich alles um das Thema Ziegel. Hier erfahrt ihr interaktiv, wie früher Ziegel hergestellt wurden und wie sich der Herstellungsprozess mit der Zeit verändert hat. Ihr könnt die Maschinen anfassen und an nachgebauten Modellen ausprobieren, wie sie funktionieren. Besonders beeindruckend ist der riesige Ofen, durch den ihr laufen könnt. Interessant ist auch der Blick ins Leben der Ziegeleinmitarbeiter und ihren Familien, die als Wanderarbeiter durch Deutschland fuhren.

Jetzt mögt ihr vielleicht denken „Ziegel“, was soll da los sein, die sind doch langweilig. Aber das Museum ist wirklich eine Wucht. Die Geschichte wurde spannend aufgebaut und die Erklärtafeln gibt es immer in zwei Versionen. Einmal in Textform und einmal als Comic. Die Figuren führen lustig und unterhaltsam durch die Ausstellung und die Kinder lieben sie.

Auf dem Gelände gibt es außerdem einen Barfußpfad, einen großen Spielplatz und ein schönes Café. An Sonderaktionstagen könnt ihr selbst Lehm treten und Ziegel herstellen. Eine absolute Top-Empfehlung, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Adresse: Sprikernheide 77, 32791 Lage
Website: Ziegelmuseum Lage

5. Computermuseum Heinz Nixdorf MuseumsForum

Mitten in Paderborn befindet sich das größte Computermuseum der Welt. Es wurde nach dem Computererfinder Heinz Nixdorf benannt und beleuchtet die Geschichte des Computer. Das beginnt ganz am Anfang der Zeit, mit den Anfängen des Schreibens, geht über die ersten Rechnenmaschinen bis hin zu ENIAC, dem ersten Röhrenrechner. Natürlich wird auch die Zeit danach bis heute zur Gegenwart und weiter in die Zukunft beleuchtet.

Es gibt Maschinen und Computer aus allen Epochen zu bestaunen. Dabei sind Klassiker, wie der Apple 1 und auch moderne Roboter, die ihr Können präsentieren. Besonders toll ist, dass es überall Mitmach-Stationen und Funktionen zum Ausprobieren gibt. Testet alte Rechenmaschinen, spielt auf alten Konsolenspielen (dabei sind Klassiker wie PONG, Super Mario und Lara Croft) und setzt euch in einen Flugsimulator. Witziges Highlight sind dabei die Roboter Peter und Petra. Sie stehen bereit, um euch den Weg zu zeigen, Informationen zu geben und einer Runde Verstecken sind sie auch nicht abgeneigt.

Für Kinder gibt es im Computermuseum richtig viel zu entdecken. Sie können die alten Wählscheibentelefone ausprobieren, testen das eigenständige Verbinden von Telefonleitungen (Fräulein vom Amt) und können an speziellen Kinderführungen teilnehmen. Außerdem gibt es natürlich die Konsolenspiele, sie können sich vom Roboter malen lassen und eine Rallye durchs Computermuseum machen. Dafür gibt es spezielle kleine Hefte im Pixibuch-Format. Bis zum 8. Januar 2023 ist außerdem die Sonderausstellung „Papierflieger und Gummitwist – Informatik zum Mitmachen“ im 3. Stock des Heinz Nixdorf MuseumsForum. Hier können Kids an vielen interaktiven Stationen die Grundlagen der Informationstechnik ausprobieren. Das geht mit Bausteinen, mit Papierfliegermaschinen und Tetris in Lebensgröße. Die Ausstellung ist super, deshalb fahrt auf jeden Fall hin, bevor sie zu Ende ist.

Adresse: Fürstenallee 7, 33102 Paderborn
Website: Heinz Nixdorf MuseumsForum

Weitere spannende Museen im Teutoburger Wald

Die Region Teutoburger Wald beheimatet noch viele weitere Museen, die absolut familienfreundlich sind und in denen ihr garantiert eine Menge Spaß haben werdet.

Im LWL Industriemuseum Glashütte Gernheim erfahrt ihr wie Glas hergestellt wird und probiert euer Talent bei einem Glasmacherkurs. Ein weiteres unterhaltsames Teutoburger Wald Museum ist das größte Freilichtmuseum Deutschlands in Detmold. Hier wird alte Handwerkskunst gezeigt und ihr könnt auf dem großen Gelände mehr über das Leben der Menschen vor 500 Jahren erfahren.

In Hövelhof gibt es ein Dorfschulmuseum. Dort erfahren Kinder, wie früher unterrichtet wurde und können die historische Schulglocke sehen. Schön ist auch das Teddy- und Puppenmuseum in Steinheim. Mit Liebe von den Inhabern gepflegt, könnt ihr die riesige Sammlung betrachen und danach im Café eine Pause einlegen. Auf dem Museumshof in Rahden erlebt ihr einen Bauernhof auf dem 19. Jahrhundert. Ihr seht wie die Menschen damals arbeiten, erfahrt mehr über ihr Leben und es gibt immer wieder interessante Programmpunkte für Kinder.

Wenn ihr Geschichten und Märchen liebt, solltet ihr unbedingt einen Besuch im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo einplanen. Nicht nur die Geschichte und die damalige Lebensweise auf dem Schloss ist interessant, es werden auch interaktive Führungen für Familien angeboten. Hier kann unter anderem in Renaissancekleider geschlüpft werden, Parfüm selbstgemacht oder mit Gold gearbeitet werden. Einen kleinen Einblick in die Ausstellung vom Schloss Brake findet ihr hier.

Für Familien lohnt sich außerdem ebenfalls ein Besuch im Naturkundemuseum in Bielefeld. Die schöne Ausstellung bietet viele Bastelgelegenheiten und die Kids können einen Kriminalfall lösen. So wird der Aufenthalt direkt zum Abenteuer! Auch das Naturkundemuseum am Schloß Neuhaus in Paderborn ist absolut einen Besuch wert. Hier erfahrt ihr alles über die regionale Natur- und Tierwelt, es gibt interaktive Stationen, die besonders Familien dazu einladen, zu entdecken, auszuprobieren und zu erleben. Für kunstliebende Eltern gibt es direkt nebendran das Kunstmuseum.

Unsere Eindrücke aus dem Teutoburger Wald

Der Teutoburger Wald bietet unglaublich viele Ausflugsziele für Familien. Es gibt interessante Sehenswürdigkeiten, Historisches und gute Restaurants und Cafés. Die schönsten Bilder und Eindrücke wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Dazu gehört Gütersloh. Die Stadt hat viele schöne Ecken, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Bei einer Führung* seht ihr zwei Seiten der Stadt: die historischen Ecken, mit den kleinen Gassen, den schiefen Fachwerkhäusern und der bewegten Geschichte und die moderne Seite mit dem eleganten Theater mit seiner tollen Dachterrasse.

Bei Rila erleben in Stemwede solltet ihr in die „Gärten der Sinne“ gehen. Der Eintritt ist frei und auf über 4.000 qm geht es durch Gärten aus verschiedenen Ländern. Hier und da gibt es Kunst zu entdecken, Schildkröten schwimmen im See und auf dem integrierten Spielplatz „Nick’s Kinderpark“ können die Kids klettern, spielen und rutschen. Unser Tipp: Im griechischen Garten gibt es ein sehr gutes Café mit sehr leckeren Torten.

Ein Geheimtipp für Fußballfans: Wenn ihr mal sehen wollt, wo einige der besten Fußballvereine Europas ins Trainingslager fahren, macht einen Ausflug zur Hotel-Residence Klosterpforte. Die historischen Gebäude sind einen Besuch wert und wenn ihr Glück habt, seht ihr vielleicht Fußballidole beim Training. Außerdem lohnt sich ein Besuch Restaurant Klosterstübchen mit seiner hervorragenden Küche.

 




Werbung

Übernachten im Teutoburger Wald mit Kindern

Der Teutoburger Wald und Ost-Westfalen-Lippe sind eine große NRW-Region, in der es viele familienfreundliche Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Am besten schaut ihr vorab, was ihr sehen wollt und sucht danach eure Unterkunft aus. Wir haben in Gütersloh im Parkhotel* übernachtet und waren sehr zufrieden. Das Hotel hat schöne Zimmer, ein fantastisches Restaurant und überaus freundliche Mitarbeiter. Es liegt zentral, nah am Hauptbahnhof sowie direkt an der Innenstadt, sodass ihr Güterloh ganz bequem zu Fuß erkunden könnt.

Teutoburger Wald Reiseführer für Familien

Ein Besuch im Teutoburger Wald Museum ist toll und die Region hat noch weit mehr zu bieten. Entdeckt die schönsten Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Ausflugsziele im Teutoburger Wald und Ostwestfalen-Lippe in diesen tollen Reiseführern und Büchern:

52 kleine & große Eskapaden in Ostwestfalen-Lippe: Ab...
52 kleine & große Eskapaden in Ostwestfalen-Lippe: Ab nach draußen! (DuMont Eskapaden)
16,95 EUR
 
Stand der Daten: 3. Dezember 2022 7:20
Abenteuer am Teutoburger Wald: Lilly und Nikolas auf der...
Abenteuer am Teutoburger Wald: Lilly und Nikolas auf der Suche nach den verflixten Wörtern
15,95 EUR
 
Stand der Daten: 3. Dezember 2022 13:19
111 Orte in Ostwestfalen-Lippe, die man gesehen haben...
111 Orte in Ostwestfalen-Lippe, die man gesehen haben muss: Reiseführer, Neuauflage
18,00 EUR
 
-
Stand der Daten: 3. Dezember 2022 7:20

Die spannesten Museen in unserem Podcast

Wir sprechen über unsere Erfahrungen in der Urlaubsregionen Teutoburger Wald und verraten euch unsere liebsten Museen dort. Hört mal direkt in unseren Podcast.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0id2lkdGg6IDEwMCU7IGhlaWdodDogMTgwcHg7IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vYW5jaG9yLmZtL2ZhbWlsaWVucmVpc2VmaWViZXIvZW1iZWQvZXBpc29kZXMvQXVzZmx1Z3N6aWVsZS1pbS1UZXV0b2J1cmdlci1XYWxkLWVudGRlY2tlbi0tRlJGMDA4LWUxYm9sNnAiIHdpZHRoPSIxMDAlIiBoZWlnaHQ9IjE4MHB4IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyI+PC9pZnJhbWU+

Unterstützt uns und verpasst keine Folge vom Familienreisefieber-Podcast. Hier könnt ihr ihn abonnieren:
Apple PodcastsGoogle PodcastsCastBoxPocketCastsRadio PublicSpotifyAmazon MusicAnchorRSSfyyd.de

Unsere Meinung zu den Teutoburger Wald Museen

Jedes dieser vorgestellten Teutoburger Wald Museum ist einen Besuch wert. Die Ausstellungen sind dank interaktiven Stationen und vielen spannenden Fakten für Erwachsene als auch Kinder interessant. Wir hatten überall eine Menge Spaß und empfehlen euch gern einen Abstecher dorthin. Die Teutoburger Wald Museen sind eine kleine Auswahl an den vielfältigen Ausflugszielen, die diese Urlaubsregion zu bieten hat und Langeweile kommt dort garantiert nicht auf. Falls ihr länger in Nordrhein-Westfalen unterwegs seid, verpasst nicht unsere besten Tipps und Ausflugsziele in NRW mit Kindern! Ihr werdet erstaunt sein, was es hier so alles gibt.

Wart ihr schon in einem Teutoburger Wald Museum? Welches ist euer Favorit? Lasst uns gern einen Kommentar da!

Ihr sucht weitere Tipps?

Reiseangebote Familienreisefieber

Offenlegung Affiliatewerbung: Suchmaske und * Links zu Partnerprogrammen. Bei einer Buchung über diese Links, gibt es für uns eine kleine Provision. Für euch hingegen bleibt der Preis selbstverständlich unverändert. Offenlegung: Wir wurden zur Recherche im Rahmen der TeutobloggerWG eingeladen. Unsere Meinung bleibt davon unverändert und worüber wir schreiben, konnten wir selbst entscheiden. Die TeutoBloggerWG 2021 fand im Rahmen des EFRE-Projekts „Zukunftsfit Digitalisierung“ statt. Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und das Land NRW.
Dieser Artikel wurde am 26. November 2021 veröffentlicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*