Naturcamping mit Kindern: So findet ihr traumhafte Stellplätze für kleine und große Entdecker

Naturcamping mit Kindern
Dieser Artikel enthält Werbung.

Naturcamping, das bedeutet: morgens im Wohnmobil aufwachen, mitten im Grünen, am Strand oder in den Bergen. Keine steifen Campingplatzregeln, stattdessen Freiheit und Unabhängigkeit und trotzdem legal übernachten. Vielleicht ganz alleine irgendwo, vielleicht auf einem Grundstück oder bei einem Bauernhof mit Tieren. Dieses Naturcamping ist die legale Version vom Freistehen und wir lieben diese Art von Stellplätzen. Warum das so ist, wie ihr tolle Plätze für eure Familie findet und worauf ihr achten solltet, verraten wir euch jetzt.

Der Traum vom Camping

Viele Reisende träumen vom Camping. Kein Wunder, übernachten, wo man will, täglich neu zu entscheiden, wohin es geht oder dem guten Wetter folgen. Möglichst einsam am See zu parken, morgens aufzuwachsen und der Sonne zuschauen, wie sie langsam den neuen Tag beginnt. Das hört sich wunderbar an. Und das kann es auch sein.

Aber die Realität ist eine andere: Freistehen ist in Deutschland verboten und wird mit Strafen bis zu 2.500 Euro geahndet. Das bedeutet, irgendwo hinzufahren, dort zu parken, Campingtisch und Stühle aufzustellen und auf dem Platz zu übernachten, ist zumindest in unserer Heimat nur auf aufgewiesenen Plätzen erlaubt. Und diese sind natürlich heiß begehrt und schnell besetzt. Also bleibt nur der Weg zum Stell- oder Campingplatz. Den wiederum sollte man in den Ferien vorab reservieren und zack – schon ist es vorbei mit der Spontanität. Denn die beliebtesten Campingplätze, mit viel Platz, tollen Spielplätzen und den schönsten Lagen, sind natürlich schnell ausgebucht.

Was bleibt also vom Campingtraum? Gibt es Alternativen? Oh ja und eine davon stellen wir euch heute vor! Naturcamping ist Freistehen 2.0.

Naturcamping mit Kindern

Naturcamping à la Übernachten auf legalen Stellplätzen, die meist von Privatleuten angeboten werden. Ihr zahlt eine Nutzungsgebühr und dürft auf dem gebuchten Platz stehen. Und diese Plätze können ganz unterschiedlich sein. Manche befinden sich einfach auf einer Wiese oder ein Weg im Nirgendwo, ohne Ausstattung, aber auch ohne Nachbarn. Mal abgesehen von Kühen und Waldbewohnern. Andere Naturcampingstellplätze bieten auch Frischwasser und eine Entsorgungsstation. Unter Umständen sogar die Nutzung von Küche, Badezimmer, WiFi und Waschmaschine. Besser geht es nicht, oder?

Wir finden Naturcamping mit Kindern super, denn besonders viele Bauernhöfe und Landwirtschaftsbetriebe bieten  solche Stellplätze an. Das bedeutet, ihr verbindet die Vorteile eines Campingurlaubs mit den Annehmlichkeiten eines Aufenthalts auf dem Bauernhof. Und das ist immer ein Highlight. Kinder lieben es die Tiere zu beobachten, zu füttern oder bei der Stallarbeit zu helfen. Oftmals gibt es dort auch ein paar Spielmöglichkeiten wie ein Trampolin oder Schaukeln und unter Umständen auch andere Kinder, sodass schnell neue Freundschaften geschlossen werden können.

Aber auch die einfachen Naturcampingplätze haben es in sich, wenn ihr mit euren Kids gerne draußen seid. Hier übernachtet ihr gleich mittendrin, könnt einen Waldspaziergang machen und Waldschätze sammeln, Tiere beobachten, eine Schnitzeljagd oder Geocaching in der Umgebung unternehmen oder einfach die Natur genießen.

Ein weiterer Vorteil: Viele Naturcampingplätze erlauben die Mitnahme von Haustieren.

Aber Naturcamping gibt es auch auf anderen Plätzen: Wie wäre es mit einer Übernachtung mitten auf einer Straußenfarm oder neben Alpakas? Oder bei einer Burg oder auf einem Reiterhof? Ein Traum für kleine Pferdefans. Besonders idyllisch ist es am Weinberg zu übernachten, und die Sonne hinter den Reben untergehen zu sehen. Hier werden ganz schnell Campingträume wahr.

Wie findet ihr Naturcampingplätze?

Kommen wir zum nächsten Punkt: Wie und wo findet ihr am besten solche Stellplätze für Naturcamping? Ihr könnt natürlich googeln. Dann fragt ihr die einzelnen Stellplätze an und wartet auf Rückmeldung. Das ist zwar etwas mühsam, aber durchaus möglich. Aber das geht auch einfacher:

Die Plattform VanSite.eu* hat sich auf naturnahe Stellplätze spezialisiert. Anbieter registrieren sich, tragen einen oder mehrere Plätze ein und werden auf der Website sowie in der App gelistet. Wenn ihr dann einen Platz sucht, gebt ihr einfach euren Zielort oder eine Region ein und klickt auf Suchen. Hier seht ihr eine Auflistung aller möglichen Übernachtungsplätze. Über eine Filtermöglichkeit könnt ihr den Zeitraum angeben und direkt bestimmte Kriterien hinterlegen, zum Beispiel ein Suchwort wie „Bauernhof“, die Ausstattung oder eine Aktivität. Ein wichtiger Filterpunkt ist die Angabe, für welche Fahrzeuge der Platz geeignet ist, denn ein Kastenwagen oder ein Zelt haben ganz andere Ansprüche als ein Wohnmobil mit mehr als 6 Metern Länge.

Übrigens: Falls ihr keinen genauen Zielort habt, sondern nur eine bestimmte Gegend anstrebt, könnt ihr auf der Karte alle Stellplätze mit Preisangaben sehen. Das ist sehr praktisch und so lassen sich schnell neue Traumplätze entdecken, an die ihr vielleicht vorher gar nicht gedacht hat. Braucht ihr noch weitere Inspiration oder wollt ihr selbst Gastgeber werden? Dann werft einen Blick auf die Website* von VanSite.

Unsere Meinung zum Naturcamping mit Kindern

Naturcamping mit Kindern ist toll! Es gibt so viele tolle Stellplätze, die sich für Familien eignen und den Traum vom naturnahen Familiencamping wahr werden lassen. Wir empfehlen euch diese Art des Reisens zu testen und freuen uns, wenn ihr uns eure Erfahrungen dazu mitteilt.

Ihr sucht weitere Tipps?
  • Fragt nach Erfahrungen und Tipps in unserer Familien-Community.
  • Weitere spannende Reise- und Ausflugsziele sowie Übernachtungsmöglichkeiten und Special Deals in Hessen findet ihr hier: Hessen.
  • Profitiert von unseren kinderfreundlichen Reiseangeboten und entdeckt jetzt Ziele, die perfekt zu Familien passen!

Banner Camping Camper

Offenlegung: * sponsored Post; Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit VanSite und beinhaltet Werbung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*