Zoo Hannover: So schön ist eine Weltreise durch den Themen- und Erlebniszoo

Tiere im Zoo Hannover
Dieser Artikel enthält Werbung für den Erlebniszoo Hannover. | Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliatewerbung.

Bei einem Besuch im Zoo Hannover begebt ihr euch auf eine Weltreise und entdeckt die Tierarten auf verschiedenen Kontinenten. Spaziert durch aufwendig gestaltete Themenwelten und lasst euch begeistern. Ob sich der Besuch im Hannover Zoo lohnt und was euch dort erwartet, verraten wir in diesem Artikel.

Lohnt sich ein Besuch im Zoo Hannover?

Der Zoo Hannover ist ein Zoo, wie man ihn sich heute wünscht. Konsequent wird hier auf Gitterstäbe verzichtet. Stattdessen wurden lebendige Themenwelten erschaffen, die uns als Besucher abholen und das Gefühl geben, mitten in der natürlichen Umgebung der Tiere zu sein. In insgesamt acht Themenwelten begebt ihr euch auf eine Weltreise und werdet ganz schnell vergessen, dass ihr gerade mitten in Niedersachsen seid.

Der Erlebniszoo Hannover hat dabei seinen Namen wirklich verdient, denn die Gestaltung der verschedenen Bereiche ist sehr kreativ, authentisch und detailverliebt. Egal wohin ihr schaut, ihr werdet immer wieder etwas Besonderes oder anderes entdecken. Hier spürten wir als Besucher direkt, mit wieviel Liebe der gesamte Zoo Hannover gestaltet wurde. Oder um es kurz zu sagen: Wir waren hin und weg!

Dabei sind es nicht nur die Tiere, die diesen Zoo ausmachen, sondern es ist das Gesamterlebnis. In dem Zoo Hannover wurde an alles gedacht. Ihr folgt einem Entdeckerpfad durch die große Anlage. Dabei seht ihr alle Tiere und Attraktionen. Überall gibt es Spielstationen für Kinder, an denen balanciert, geklettert und gespielt werden kann, wenn die Kleinen mal eine kleine Pause brauchen oder sich austoben wollen. Zudem findet ihr viele interaktive Stationen, wo die Kids etwas spielerisch über die Tiere lernen können. Die zooeigene App macht den Besuch schließlich rund, denn sie versorgt euch mit allen Informationen rund um die Tiere und sorgt dafür, dass ihr keine Fütterung oder Show verpasst. Das hört sich nicht nur gut an, das ist es auch! Um zu spoilern: Für uns ist der Zoo Hannover einer der besten Deutschlands. Kein Wunder also, dass die Schlangen an den Kassen lang sind.

Unser Familienreisefieber-Tipp!
Sichert euch am besten vorab eure Eintrittskarten. Das ist direkt beim Zoo – hier oder bei Tiqets – hier* möglich. Bei Tiqets erhaltet ihr 5% Rabatt bis zum 31.12.2022 mit dem Rabattcode „5OFFZOO“. Mehr zu den Eintrittspreisen erfahrt ihr am Ende des Beitrags.

Nun haben wir euch genug auf die Folter gespannt und stellen euch jetzt die einzelnen Bereiche vor, mit denen ihr eine Weltreise an einem Tag macht:

Die Erlebniswelten im Zoo Hannover

Dies sind die acht Erlebniswelten im Hannover Zoo:

Tierwelt Afrikas in Sambesi

Folgt ihr dem Rundweg vom Haupteingang aus, geht es direkt nach Afrika in den Sambesi-Bereich. Hier seht ihr die Tierwelt des großen Kontinents und kommt ihnen ganz nah. Geht in die Sambesi-Lodge und bewundert die Giraffen. Ihre Futterkörbe werden direkt hoch oben vor dem Balkon aufgehängt und ihr könnt sie aus nächster Nähe betrachten. Danach solltet ihr eine Bootsfahrt auf dem Sambesi-Fluss machen. Dieser schlängelt sich durch die Sambesi-Erlebniswelt im Zoo Hannover und ihr bekommt ganz neue Einblicke in die weiten Gehege. Alles ist so gestaltet, dass keine Gitter sichtbar sind. Eure Blicke gehen gleichzeitig durch mehrere Gehege und es fühlt sich an, als wärt ihr tatsächlich gerade in Afrika unterwegs.

Gut zu wissen!
Die Bootsfahrt im Zoo Hannover ist kostenlos und findet von Ende März bis Ende Oktober statt.

Eines unser Highlights war das Streicheln der Pelikane. Ja, ihr habt richtig gehört. Es geht in das Gehege der großen Vögel und ihr könnt sie wirklich streicheln. Sie sind wunderbar weich und wunderschön anzusehen. Besonders gut finden wir, dass sich die Tiere jederzeit zurückziehen können, wenn sie eine Pause brauchen. Bei unserem Besuch haben die Tiere ganz entspannt die Streicheleinheiten genossen.

Aber es gibt noch viel mehr in der Sambesi zu entdecken. Nilpferde, Antilopen und eine Streichelwiese mit Ziegen und Schafen lassen Kinderherzen höher schlagen.

Menschenaffen in Afi-Mountain

Das Afi-Mountain führt euch in den Südosten Nigerias. Ihr durchwandert verschiedene Klimazonen und begegnet dabei vielen unterschiedlichen Affenarten. Die Gehege sind offen angelegt und mit vielen Spiel- und Klettergelegenheiten, Wasserfällen und sogar einem Termintenhügel ausgestattet. Die Schimpansen lieben es dort ein paar Leckerchen rauszufummeln.

Mittendrin im Afi-Mountain tront ein riesiger Boabab, ein Affenbrotbaum. Mächtig und prächtig ist er. Genauso bewundernswert ist der Brettwurzelbaum, der das Tor zu einem Felsentunnel markiert. Neben Meerkatzen, Gorillas, Drills und vielen Vögeln, gibt es tolle Möglichkeiten mehr über die Urwaldbewohner zu lernen. Macht ein Affen-Quiz und folgt den Spuren zur Lösung. Schaut euch das Buch mit den Steckbriefen der einzelnen Affen an und lernt etwas über ihre individuellen Eigenschaften.

Kanada in Yukon Bay

Yukon Bay befindet sich mitten in Kanada. Hier geht es rau zu und ihr werdet staunen, was der Zoo Hannver hier geschaffen hat. Folgt dem Weg durch den alten Bergwerksstollen und die Goldmine und ihr landet in einer alten Goldgräber-Stadt. Die typischen kanadischen Häuschen, das rustikale Ambiente, ja hier fühlten wir uns direkt in Kanada. Besonders beeindruckend ist das alte Frachtschiff Yukon Queen, was dort in Schräglage liegt und ein zu Hause für viele Tiere ist. Dort findet ihr zum Beispiel die Pinguine, das Beste daran: Ihr könnt sie über und unter Wasser beobachten. Das Gleiche gilt für die Eisbären, die gern im Wasser spielen. Um zu sehen, wie die Tiere sich im Wasser bewegen, geht es runter in den Rumpf des Frachtschiffes.

Hier führen euch Wege an großen Glasfenstern entlang und ihr habt einen tollen Blick auf die Tiere beim Baden. Dort unten gibt es viele Mitmachstationen und die Kids können etwas über die Müllverschmutzung im Meer lernen. Uns gefiel es so gut, wir konnten uns kaum trennen.

Angrenzend an das Pinguingehege findet ihr die Seelöwen. Eine große Tribüne lädt zum Pausemachen ein, mit etwas Glück kommt ihr gerade richtig und könnt eine der Fütterungen mitbekommen. Eine unterhaltsame, lustige und etwas andere Fütterungs-Show, die sich lohnt!

Aber der Hannover Zoo hat noch so viel mehr zu bieten, also ging es weiter in den subtropischen Kontinent, nach Indien.

Indien mit Dschungelpalast

Die Reise aus Kanada bis nach Indien ist nur wenige Schritte lang. Im Nullkommanichts findet ihr euch in einer zauberhaften Palastwelt wieder. Dort laufen Elefanten auf ihrem weitläufigen Terrain, ihr seht Leoparden und Tiger relaxen und die süßen roten Pandas durch die Äste huschen. Die Elefanten haben viel Platz zum Baden und es bringt unglaublich viel Spaß ihnen zuzuschauen. Außerdem gibt es in der Mitte des Dschungelpalastes eine kleine Gastronomie. Hier haben wir uns hingesetzt und bei einem Eis den Blick von der erhöhten Terrasse genossen.

In diesem Themenbereich des Erlebniszoos Hannover gibt es eine Ausstellung in der Elefanten-Ranger-Station. Lernt und erfahrt an mehreren Mitmach-Stationen alles über die grauen Riesen. Auch das ist etwas, was diesen Tierpark ausmacht: viele Lernstationen, aber im spielerischen Sinne und mit Spaß. Die perfekte Symbiose für Familien.

Australiens Outback

G’day Mate und willkommen in Down Under! Im Outback von Australien erfahrt ihr die Weite des roten Kontinents, seht Kängurus und mit Glück sogar die süßen Wombats. Ein Windrad dreht sich träge im Wind, die große Sandfläche wirkt trocken und das Pub wird bevölkert von vielen Sittichen. Bemerkenswert sind die vielen Schilder im klassischen Australien-Style. Da kann die Reise direkt losgehen!

Meyers Hof in Niedersachen

Nun wart ihr bei eurem Rundgang schon fast überall auf der Welt, aber eines fehlt doch noch: die Heimat! Willkommen auf Meyers Hof in Niedersachsen. Hübsche Fachwerkhäuser, Scheunen und weite Wiesen – hier fühlt es sich an wie zu Hause. Ihr seht Ponys, Kühe und Schafe und manche lassen sich sogar streicheln. Dieser Themenbereich sollte eure letzte Station im Zoo Hannover sein, denn hier gibt es den riesigen Abenteuerspielplatz Brodelburg. Die Kids können in den schiefen Häusern Wege erkunden, sich durch Klettertunnel hangeln und die Rutsche hinuntersausen. Es gibt Niederseilgärten, Schaukeln und Tunnel. Die Brodelburg ist einfach fantastisch und wir haben dort den Tag richtig schön ausklingen lassen. Was für ein toller Abschluß!

Allgemeine Informationen zum Zoo Hannover in der Übersicht

Praktisch: Die Erlebniszoo Hannover-App

Um euren Weg durch den Zoo Hannover zu finden, solltet ihr auf jeden Fall die App vom Tierpark laden. Dort seht ihr genau, wo der Erlebnispfad lang führt und welche Tiere dort sind. Außerdem könnt ihr Benachrichtungen einstellen, um zu sehen, welche Shows und Fütterungen als nächstes kommen. So verpasst ihr nichts mehr und entdeckt alle Facetten des Erlebniszoos Hannover.

Zoo Hannover Öffnungszeiten

Im Zoo Hannover gelten diese Öffnungszeiten:

  • Vom 19.März bis 31. Oktober: Montag – Sonntag von 9 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Von 1.November bis 18.März: Diese Zeiten liegen uns noch nicht vor.

Zoo Hannover Preise

Die Zoo Hannover Preise variieren, denn es kommt drauf an, wann ihr bucht.

  • Early Bird Tickets: Bucht ihr besonders früh und mit festem Datum beginnen die Preise bei
    • 10,80 EUR für Kinder bis 16 Jahre
    • 13,05 EUR für junge Erwachsene von 17 bis 24 Jahre
    • alle ab 25 Jahren zahlen ab 16,90 EUR.
  • Clever Tickets: Hier bucht ihr für einen festen Termin
    • 15,15 EUR für Kinder bis 16 Jahre
    • 18,35 EUR für junge Erwachsene von 17 bis 24 Jahre
    • alle ab 25 Jahren zahlen ab 23,80 EUR.
  • Flex Tickets: Hier bucht ihr für einen festen, nicht änderbaren Termin
    • 16,90 EUR für Kinder bis 16 Jahre
    • 20,50 EUR für junge Erwachsene von 17 bis 24 Jahre
    • alle ab 25 Jahren zahlen ab 26,50 EUR.

Ihr seht schon, durch frühzeitiges Buchen könnt ihr viel Geld sparen. Aber besonders, wenn ihr flexibel seid oder Eintrittskarten verschenken wollt, bieten sich die Flex-Tickets an. Hierfür haben wir im nächsten Absatz einen besonderen Spartipp für euch.




Werbung

Zoo Hannover Tickets

Um eure Zoo Hannover Tickets zu sichern, solltet ihr auf alle Fälle vorab buchen. Vor Ort könnt ihr eure Eintrittskarten am Automaten ziehen, aber die Schlangen sind lang und sein wir ehrlich, die Zeit, die ihr am Automaten rumsteht, könnt ihr besser im Zoo verbringen.

Wollt ihr flexibel sein und ganz spontan hinfahren, kauft euch die Flex Tickets. Diese gibt es direkt beim Zoo* oder hier bei Tiqets*. Euer Vorteil: Mit dem Rabattcode 5OFFZOO gibt es 5% Rabatt auf die Eintrittskarten bei Tiqets. Das Angebot gilt bis zum 31.12.2022. Außerdem gibt es Kombiangebote vom Zoo Hannover und dem Sea Life Hannover. Bucht ihr das hier* direkt im Paket, spart ihr weitere 5%. Besser geht es nicht! Dies ist auch die beste Möglichkeit, wenn ihr Zoo Hannover Tickets verschenken wollt, denn die Karten sind flexibel einsetzbar und ihr müsst an nichts mehr denken.

Zoo Hannover Jahreskarte

Der Zoo Hannover bietet verschiedene Jahreskarten an.

  • Die Zoo Hannover Jahreskarte im Abo läuft mindestens 24 Monate und bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis:
    • 64,00 EUR für Kinder bis 16 Jahre pro Jahr
    • 74,00 EUR für junge Erwachsene von 17 bis 24 Jahre pro Jahr
    • 92,00 EUR für alle ab 25 Jahren pro Jahr
    • Single mit Kind für einen Erwachsenen und deren Kinder bis einschließlich 24 Jahre: 147,00 EUR
    • Familie für zwei Erwachsene und deren Kinder bis einschließlich 24 Jahre: 203,00 EUR
  • Die Zoo Hannover Jahreskarte ohne Abo läuft ein Jahr:
    • 69,00 EUR für Kinder bis 16 Jahre
    • 79,00 EUR für junge Erwachsene von 17 bis 24 Jahre
    • 99,00 EUR für alle ab 25 Jahren
    • Single mit Kind für einen Erwachsenen und deren Kinder bis einschließlich 24 Jahre: 159,00 EUR
    • Familie für zwei Erwachsene und deren Kinder bis einschließlich 24 Jahre: 219,00 EUR

Wenn ihr aus der Gegend in und um Hannover kommt, solltet ihr euch die Jahreskarten nicht entgehen lassen. Dafür schaut mal hier beim Zoo.

Übernachten beim Zoo Hannover

Bei unserer Reise nach Hannover mit Kind haben wir im Novotel Hannover* gewohnt und empfehlen es sehr gern weiter. Es liegt nur durch den Stadtpark Eilenriede vom Hannover Zoo getrennt. Macht es wie wir, und lauft die etwa 15 Minuten Fußweg durch den schönen Wald oder fahrt einfach mit dem Bus zum Zoo Hannover.

Im Novotel hatten wir ein großes, gut ausgestattetes Zimmer und es gab ein tolles Frühstück, das keine Wünsche offen lies. Viele Brotbeläge, Brötchen, warme Speisen und vegane Alternativen. Außerdem gabs zur Direktbestellung Eierspeisen und Waffeln. Das Personal war sehr aufmerksam und freundlich, außerdem wurde stetig nachgelegt. Direkt neben dem großen Speisesaal gibt es eine Kinderspielecke, in der die Kleinen sich vergnügen können.

Ein tolles Hotel, was sich perfekt für Familien eignet. Andere Gäste sehen das genauso, wie die Bewertung bei Holidaycheck* zeigt: 5,3 von 6 Sonnen und eine Weiterempfehlungsrate von 95% bestätigen dies.

Aktuelle Preise seht ihr hier bei booking*.

Praktische Hannover Reiseführer für Familien

Die Kinder wollen mitplanen und selbst einen Einblick in die Stadt bekommen? Keine Reise ohne die richtige Ausstattung, das gilt auf für die Kids. Wir empfehlen euch diese Hannover Reiseführer:

111 Orte für Kinder in und um Hannover, die man gesehen...
111 Orte für Kinder in und um Hannover, die man gesehen haben muss: Reiseführer
18,00 EUR
 
Stand der Daten: 4. Oktober 2022 19:00
Hannover & Region mit Kindern:...
Hannover & Region mit Kindern: Die 400 besten Ausflugstipps vom Steinhuder Meer bis Hildesheim
16,95 EUR
 
Stand der Daten: 4. Oktober 2022 19:00
Hannover entdecken und erleben: Das...
Hannover entdecken und erleben: Das Lese-Erlebnis-Mitmachbuch für Kinder und Erwachsene: Das Lese-Erlebnis-Mitmachbuch für Kinder und Eltern
14,90 EUR
 
Stand der Daten: 4. Oktober 2022 19:00

Unsere Meinung zum Zoo Hannover

Der Erlebniszoo Hannover ist einer der besten Tierparks, die wir bisher besucht haben. Das Wort Erlebnis wird hier groß geschrieben, denn es gibt viel zu entdecken. Die Tiere haben große, offene Gehege und es ist eine riesige Freude durch den Erlebnispfad zu laufen. Auch die einzelnen Themenwelten sind ein echter Hingucker, sie sind so liebevoll gestaltet, dass man sich gar nicht sattsehen kann.

Ja, unserer Meinung nach ist der Zoo Hannover mehr als einen Besuch wert und wir planen bereits unseren nächsten Trip in Niedersachsens Hauptstadt, um nochmals den Zoo dort zu besuchen. Ein Riesenerlebnis für die ganze Familie, dass wir euch sehr gern weiterempfehlen. Sucht ihr weitere Tipps für euren Besuch in der Stadt, schaut unbedingt in unseren Artikel Ausflugsziele in Hannover mit Kindern!

Wart ihr schon im Zoo Hannover? Wie hat es euch gefallen? Lasst uns gern einen Kommentar da!

Ihr sucht weitere Tipps?
  • Findet weitere tolle Tipps und spannende Ausflugsziele für Niedersachsen und Hannover.
  • Fragt nach Erfahrungen und Tipps in unserer Familien-Community.
  • Profitiert von unseren kinderfreundlichen Reiseangeboten und entdeckt jetzt Ziele, die perfekt zu Familien passen!

Banner Stadt Städtereise

Offenlegung Werbung: Wir wurden vom Hannover Tourismus eingeladen, um den Zoo zu besuchen. Unsere Meinung und Empfehlungen bleiben davon unbeeinflusst. | Affiliate-Werbung: * Links zu Partnerprogrammen. Bei einer Buchung über diese Links gibt es für uns eine kleine Provision. Für euch hingegen bleibt der Preis unverändert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*